A 633
Hermenbüste des Alexander 'Azara'
Paris, Louvre, MA 436
Herkunft: Tivoli, Villa, 1774 in der Villa di Pisone gefunden.
Marmor
Name des Dargestellten auf der Vorderseite. Fundbericht und Dedikation an Napoleon auf beiden Nebenseiten, die letztere getilgt.
Höhe: 0.68 m Breite: 0.32 m Tiefe: 0.26 m
Ergänzungen: Nase, Lippen, Locke über dem l. Auge, Teile der Brauen und der Herme.
Literatur: J.J.Bernoulli, Die erhaltenen Darstellungen Alexanders des Großen (1905) 21 ff. Abb. 1 Taf. 1 a.- K.Gebauer, AM 63/64, 1938/39, 96 f. K 53.- Richter, Portraits III 255 Nr. 1 a Abb. 1733-1739.- T.Hölscher, Ideal und Wirklichkeit in den Bildnissen Alexanders des Großen, Abh. Heidelberg (1971) 10.30 Taf. 3-4.- The Search for Alexander, Ausst. Washington 1980, 99 f. Nr. 3.- Fittschen, Griech. Porträts 24 f. 116 Taf. 65.- Neudecker 228 Kat. 64.13 - P.C. Bol, Bildhauerkunst II (2004) 412 Abb. 386 a-b (C. Vorster).

Zum Abguss:
Gips
Erwerbungsjahr: 1902
Bezugsquelle: Musées Nationaux, Paris.
vgl. A 1377.