Lehrerinformation
 
Die Lektion "Bildnisse von Frauen und Männern" ist für Schüler ab ca. 13 Jahren geeignet. Sie orientiert sich thematisch an den Vorgaben der Lehrpläne für Niedersachsen und Hessen und an den Inhalten der Schulbücher, die in diesen Bundesländern zugelassen sind.
 
Innerhalb der Lehrpläne ist die Thematik "Griechenland und Rom" sowohl für die Fächer Geschichte, Griechisch, Latein als auch für Kunst vorgesehen. Schwerpunkte, die der vorliegenden Lektion inhaltlich sehr nahe kommen, sind dabei u.a. "Rechte und Pflichten von Mann und Frau in der griechischen Polis", "Lebensbedingungen von Frauen", "Kindheit im antiken Griechenland", "Die Zeit der römischen Republik: Familie, Geschlechterrollen, Kindheit und Schule" sowie allgemein "Kunst und Kultur im antiken Griechenland und in Rom".
 
Auch innerhalb der Lehrbücher finden sich Anknüpfungspunkte an den Aspekt "Frauen- und Männerporträts". Um den Schülern "Die Welt der Griechen" oder "Das Leben in der römischen Republik" nahe zu bringen, wird u.a. über Themen wie "Die Frauen in Athen − ein Leben im Schatten", "Kindheit und Jugend in Athen", "Die Familie in Athen − eine Lebensgemeinschaft" oder "Die Frau in der römischen Gesellschaft" berichtet.
 
Für den Fall der unterrichtsbegleitenden Nutzung des Angebots, finden Sie als Lehrer Vorschläge für Arbeitsaufträge zu den einzelnen Lektionen jeweils unter der Option "Zeitreise" am Ende eines Kapitels.
 
Die "Leitthemen" geben einen groben Überblick über die Inhalte der einzelnen Module und können als Anregung bzw. Leitfaden für das Unterrichtsgespräch dienen.
 
Der interaktive "Wissenstest" mit gemischten Fragen nach dem Prinzip Multiple Choice, Freitexteingabe und Manipulation kann zur Lernerfolgskontrolle eingesetzt werden. Hier werden Fragen zur Thematik der jeweiligen Lektion gestellt. Für jede Frage werden Punkte vergeben; die maximal zu erreichende Punktzahl ist jeweils eingeblendet. Zum Abschluss des Tests erhält der Schüler eine Übersicht der beantworteten Fragen und seiner erreichten Punktzahl. Diese Übersicht lässt sich ausdrucken; anhand der erreichten Punktzahl haben Sie als Lehrer die Möglichkeit, die Leistung der Schüler eigenständig zu bewerten bzw. einzustufen.